Flughafen Castellón aus dem Todesschlaf erwacht ?

 

"A dream comes true"?  Seit einer Woche läuft so etwas wie ein Flugbetrieb auf unserem toten Flughafen. Man hat die Firma Ryanair dazu gewinnen können, sich für den Flughafen Castellón zu interessieren. Von September bis Dezember gibt es nun zwei ( ! ) Flüge pro Woche nach London und Edinburgh, dies soll erst der Anfang einer möglichen Kooperation sein. Für nächstes Jahr sind angeblich Flüge nach Hamburg und Eindhoven in der Planung, auch einige regionale spanische Fluggesellschaften wollen zukünftig den Flughafen nutzen. Nun, man wird sehen was daraus wird, drücken wir den in Madrid im Gefängnis sitzenden ehemaligen PP Regionalpräsidenten und ebenfalls ehemaligen Präsidenten der Flughafengesellschaft Carlos Fabra die Daumen, dass sein Traum doch noch in Erfüllung geht. Vielleicht verzichtet man ja dann doch noch darauf, "sein" Denkmal am Flughafen wieder abzureißen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Homepage optimieren